Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sprachschule LanguageKult, nachgenannt LK

 

1. Geltungsbereich

Die Sprachschule LK in Mainz bietet Fremdsprachenkurse sowie interkulturelle Trainings für unterschiedliche private Zielgruppen sowie Firmengruppen an.

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf alle Leistungen, d.h. auf den Fremdsprachenunterricht wie auch auf die interkulturellen Trainings.

 

Vertragssprache ist Deutsch.

 

 

2. Lehrkräfte und Seminarleiter

Alle Lehrkräfte verfügen über eine entsprechende methodisch-didaktische Ausbildung. Die Seminarleitenden für die interkulturellen Trainings haben darüber hinaus eine Ausbildung im interkulturellen Bereich absolviert.

 

Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Lehrkraft bzw. auf eine bestimmte Seminarleitung. Bei Ausfall einer Lehrkraft/ eines Seminarleiters bemüht sich LK, diese durch eine andere Lehrkraft/ einen anderen Seminarleiter zu ersetzen. In diesem Falle ist der Kunde nicht zur Kündigung oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

 

3. Anmeldung

Eine Anmeldung kann per Telefon, per Post oder per E-Mail erfolgen. Das unterzeichnete Anmeldeformular ist rechtsverbindlich und beinhaltet die vereinbarten Leistungen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

Wir verweisen auf die vereinbarten Zahlungskonditionen auf unserer Website.

 

Die Anmeldung beinhaltet keinen Anspruch auf die Kursteilnahme, insbesondere dann nicht, wenn der betreffende Kurs bereits ausgebucht ist.

 

 

4. Unterricht

 

Der Unterrichtszeitraum beginnt mit dem bei der Buchung festgelegten Termin. Der Zeitraum endet bei vertraglich festgelegter Stundenzahl mit Ablauf der letzten vereinbarten Unterrichtseinheit. Eine Verlängerung erfolgt durch eine erneute Buchung eines Kurses bzw. eines Seminars.

 

Angaben über den Beginn ausgeschriebener Gruppenkurse sind unverbindlich. Eine Verschiebung des Kurses um bis zu sieben Tagen berechtigt nicht zur Kündigung.

 

LK haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Sprachniveaus oder eines anderen Kursziels. Die Kurse sind auf der Grundlage langjähriger Erfahrungen konzipiert.

 

Eine engagierte Mitarbeit des Kunden und persönliche Teilnahme am Kurs bzw. am Seminar wird zur Erreichung des Lehrziels erwartet und ist auch erforderlich.

 

 

5. Kündigung und Unterrichtsausfall

 

Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten. Ein Block hat eine Mindestdauer von 90 Minuten.

 

Termine für Einzelunterricht können bis 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn ohne zusätzliche Kosten abgesagt werden.

 

 

Sollte die Absage weniger als 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn erfolgen, wird die volle Unterrichtsgebühr für den ausgefallenen Termin berechnet.

Unterricht in Gruppenkursen kann vom Kunden nicht abgesagt werden.

 

Aufgrund von Krankheit der Lehrkraft oder anderer höherer Gewalt kann LK einen Kurstermin absagen. Der Unterricht wird nachgeholt, sofern dies möglich ist. Ist dies nicht der Fall, wird die Kursgebühr für den ausgefallenen Termin erstattet. Weitere Ansprüche durch den Kunden bestehen nicht.

 

Sollte die Mindesteilnehmerzahl eines ausgeschriebenen Kurses nicht zustande kommen, kann LK die Anzahl der Unterrichtseinheiten kürzen oder den Kurs ganz absagen.

 

Fällt ein Feiertag in die Zeit des Kurses, der von Montag bis Freitag täglich über die Dauer von mindestens vier Wochen stattfindet, fällt dieser Kurstag aus und wird nicht nachgeholt.

 

Eine Kündigung des Vertrages ist auch möglich, ohne Angabe von Gründen, jedoch nur in Schriftform.

 

Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Sie beginnt mit dem Tag des Eingangs der Kündigung bei LK.

 

 

6. Haftung

Für Sach- Vermögens- und Personenschäden haftet LK nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

 

7. Urheberrecht

 

Alle Arbeitsmaterialien, die im Unterricht oder außerhalb davon verteilt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung von LK vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

8. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Mainz.

 

Für Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist ausschließlicher Gerichtsstand Mainz, wenn der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist.

 

Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

 

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGBs unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Eine unwirksame Bedingung soll durch eine wirksame Bedingung ersetzt werden, die dem Sinn und Zweck der AGB am nächsten kommt.

 

 

 

 

 

10. Widerrufsrecht

 

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Abschluss des Vertrages. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die Absendung vor Fristablauf an LK unter deren Adresse.

 

 

 

Für den Fall, dass der Kunde den Kurs/ das Seminar begonnen hat, gilt das Widerrufsrecht nicht.